Termine Frühling/Sommer 2019



Auf dem Windberg / Foto: Michael Geißler
Auf dem Windberg / Foto: Michael Geißler

Alle unten angeführten Wanderungen können auch zu anderen Terminen (nach Vereinbarung / auch unter der Woche) ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen gebucht werden. Auch Touren in anderen Gebieten sind auf Anfrage jederzeit möglich. Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at


04.Mai 2019

Knappensteig

Schöne Frühlingstour am Fuße der Schneealm von Krampen nach Altenberg/Rax. (Schwierigkeit: leicht)

 

Unsere Wanderung beginnt in Krampen und wir wandern zuerst entlang eines Forstweges dann auf einem Pfad zu den "Sieben Quellen" am Beginn des Karlgrabens. Von dort geht es weiter auf dem Rudolfsteig durch den Wald  bis wir oberhalb des Neuberger Ortsteiles Neudörfl auf den Knappensteig treffen. Wir wandern diesen entlang zuerst leicht bergauf bis auf die Öd von wo der Hauptweg auf die Schneealm abzweigt. Wir bleiben aber auf dem Knappensteig und es geht jetzt wieder leicht bergab bis wir schließlich beim Gehöft Lurgbauer im Lohmgraben auf die Straße treffen. Von hier ist es nur mehr ein kurzes Stück den Lohmbach entlang bis zum GH Altenbergerhof wo unsere Tour endet.

Treffpunkt: 09 Uhr, Altenberg a. d. Rax, Gh Altenbergerhof, von da aus mit dem Taxi nach Krampen

Streckenlänge: 12,1 km; 480 Hm; Gehzeit: 4 Std.

Tarif: € 25,-- (excl. Taxitransfer nach Krampen, max. € 6,--/Person)

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung 

"Sieben Quellen"/ Foto: Michael Geißler
"Sieben Quellen"/ Foto: Michael Geißler

11.Mai 2019

"Große Scheibe"

Aussichtsreiche Waldwanderung von Kapellen nach Mürzzuschlag. (Schwierigkeit: mittel)

 

Wir beginnen unsere Wanderung in Kapellen beim Parkplatz bei der Kirche und noch direkt im Ort nehmen wir den Wanderweg Richtung "Große Scheibe". Wir wandern den langen Bergrücken fast immer am Grat entlang vorbei am Plodererkreuz, den Höhlen Bleiweißgrube, Windloch und Frauenhöhle und immer wieder öffnet sich der Wald für wunderschöne Ausblicke in alle Richtungen. Nach ca. 2,5 Std. erreichen wir die "Große Scheibe" wo wir in der Scheibenhütte einkehren können und den herrlichen Blick ins Mürztal genießen können. Von hier aus geht es dann hinunter nach Mürzzuschlag dem Endpunkt unserer Wanderung.

Treffpunkt: 08:30 Uhr, Mürzzuschlag Bahnhof, mit dem Bus nach Kapellen (ab 08:40 Uhr)

Streckenlänge: 11,5 km; 770 Hm; Gehzeit: 4,5 Std.

Tarif: € 25,-- (exkl. Busticket)

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Blick auf die Hohe Veitsch / Foto: Michael Geißler
Blick auf die Hohe Veitsch / Foto: Michael Geißler

18.Mai 2019

Zum "Peterg´stamm Schauen" auf den Grabnergupf.

Schöne Wanderung mit steilen Anstiegen und herrlichen Ausblicken. (Schwierigkeit: mittel)

 

Vom Parkplatz "Naßkamm" wandern wir auf schönen zum Teil stark ansteigenden Pfaden zuerst auf den Naßkamm, dann vorbei an der Gamseckerhütte auf den Grabnergupf wo wir die Frühlingsblüten und den herrlichen Ausblick auf Altenberg und die umliegenden Berge genießen. Zurück geht´s auf gleichem Weg.

Treffpunkt: 09 Uhr, Altenbergerhof, Altenberg/Rax

Streckenlänge: 6,5 km; 560 Hm; Gehzeit: 3 Std. 

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung 

Peterg´stamm und Alpen-Kuhschelle / Foto: Michael Geißler
Peterg´stamm und Alpen-Kuhschelle / Foto: Michael Geißler

25.Mai 2019

"Tunnelkino"

Historische Wanderung vom Neuberger Münster zum "Tunnelkino". (Schwierigkeit: leicht)

 

Die Wanderung beginnt beim Stift Neuberg und führt vorbei am Gelände des ehemaligen Sägewerkes bzw. Stahlwerkes zum Stausee an der Mürz oberhalb von Neuberg. Wir wandern entlang der ehemaligen Holztriftanlage (Viktor Schauberger) bis zum "Tunnelkino" wo anhand von historischen Aufnahmen in 18 Leuchtkästen über die Entstehung den Verlauf und die Bedeutung der ehemaligen Triftanlage informiert wird.

Treffpunkt: 09Uhr30 beim Eingang zum Münster, Neuberg an der Mürz

Streckenlänge: 7 km; 140 Hm; Gehzeit: 2 Std.; Gesamtdauer: 3-4 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Tunnel der ehemaligen Schwemmanlage / Foto: Silvia Hillebrand
Tunnel der ehemaligen Schwemmanlage / Foto: Silvia Hillebrand

01.Juni 2019

Orientierung mit Karte, Kompass, GPS

Lehrreiche Wanderung in teils weglosem Gelände mit Grundlagen der Orientierung in den Bergen. (Schwierigkeit: mittel)

 

Unsere Wanderung beginnt beim Parkplatz Kohlebnerstand am Ende der Schneealmauffahrt (Mautstraße).

Von dort gehen wir teils auf Forststraßen, teils auf einem alten Steig (Kamplsteig) vorbei an der Kutatschhütte (Notunterstandshütte) bis wir die Hochfläche auf der Schneealm erreichen. Hier verlassen wir die Wege und navigieren mit Hilfe von Karte, Kompass, GPS  und unserem Orientierungssinn Richtung Windberg (1903 m) der höchsten Erhebung der Schneealm.

Vom Windberg wandern wir dann in einem weiten Bogen über das Plateau Richtung Schneealpenhaus wo wir einkehren. Nach einer Stärkung geht es auf dem normalen Wanderweg zurück zum Parkplatz.

Treffpunkt: 09 Uhr, Parkplatz Kohlebnerstand, Schneealm

Streckenlänge: ca. 10 - 12 km; 500 - 600 Hm; Gehzeit: 4 Std., Gesamtdauer ohne Einkehr: 5-6 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Schneealm, Blick auf Donnerwand und ins Kleinbodental / Foto: Michael Geißler
Schneealm, Blick auf Donnerwand und ins Kleinbodental / Foto: Michael Geißler

08.Juni 2019

Lohmstein/Schneealm

Schöne, anspruchsvolle Wanderung auf die Schneealm mit herrlichen Ausblicken. (Schwierigkeit: schwer)

 

Von Altenberg aus wandern wir in den Lohmgraben dann rechts abzweigend noch ein kurzes Stück auf einer Forststrasse, dann steil bergauf auf einem unmarkierten Pfad. Einen Grat entlag und an einer Höhle vorbei erreichen wir den Lohmstein (1742m, traumhafte Aussicht) von dem aus wir über den Schauerstein (1812m) zur Lurgbauerhütte kommen. Nach einer Stärkung in der Bio-Almkäserei geht´s durch den Almgraben und den Lohmgraben wieder zurück nach Altenberg.

Treffpunkt: 09 Uhr, Altenberg a. d. Rax, Gh Altenbergerhof

Streckenlänge: 12,5 km; 1030 Hm; Gehzeit: 5 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Aufstieg zum Lohmstein, Blick auf Altenberg / Foto: Michael Geißler
Aufstieg zum Lohmstein, Blick auf Altenberg / Foto: Michael Geißler

15.Juni 2019

"Tunnelkino"

Historische Wanderung vom Neuberger Münster zum "Tunnelkino". (Schwierigkeit: leicht)

 

Die Wanderung beginnt beim Stift Neuberg und führt vorbei am Gelände des ehemaligen Sägewerkes bzw. Stahlwerkes zum Stausee an der Mürz oberhalb von Neuberg. Wir wandern entlang der ehemaligen Holztriftanlage (Viktor Schauberger) bis zum "Tunnelkino" wo anhand von historischen Aufnahmen in 18 Leuchtkästen über die Entstehung den Verlauf und die Bedeutung der ehemaligen Triftanlage informiert wird.

Treffpunkt: 09Uhr30 beim Eingang zum Münster, Neuberg an der Mürz

Streckenlänge: 7 km; 140 Hm; Gehzeit: 2 Std.; Gesamtdauer: 3-4 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung


22.Juni 2019

Hohe Veitsch

Anspruchsvolle, ausblickreiche Wanderung über die "Rodel" auf den Gipfel der "Hohen Veitsch". (Schwierigkeit: schwer)

 

Von einem Parkplatz (960 m) kurz nach der Ortschaft Niederalpl starten wir unsere Rundwanderung auf die Hohe Veitsch (1981 m). Zunächst geht es auf Forstwegen leicht ansteigend durch den Wald aber bald immer steiler werdend durch eine Rinne, die sogenannte "Rodel", bergauf. Belohnt werden wir mit wunderschönen Ausblicken und einer vielfältig blühenden Vegetation. Nach einer letzten Steilstufe am Ende der "Rodel" erreichen wir bei der Gingatzwiese das Plateau der Veitsch und wandern weiter zum Gipfel der Hohen Veitsch. Von hier können wir noch zum Graf-Meran-Haus absteigen um dort einzukehren und uns zu stärken. Von dort geht´s zurück zur Gingatzwiese. Hier teilt sich der Weg und wir folgen ihm Richtung Westen unterhalb des Großen und Kleinen Wildkammes vorbei, zunächst steil und dann immer flacher werdend, bis wir die Sohlenalm erreichen. Durch den Sohlengraben geht es dann auf einem kleinen Pfad zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Treffpunkt: 09 Uhr, Parkplatz nach der Ortschaft Niederalpl

Streckenlänge: 13,5 km; 1170 Hm; Gehzeit: 6 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Primel / Foto: Michael Geißler
Primel / Foto: Michael Geißler

29.Juni 2019

Orientierung mit Karte, Kompass, GPS

Anspruchsvolle Wanderung in teils weglosem Gelände mit Grundlagen der Orientierung in den Bergen. (Schwierigkeit: schwer)

 

Unsere Wanderung beginnt beim Altenbergerhof in Altenberg an der Rax.

Von dort gehen wir teils auf Forststraßen, teils auf markierten Wegen, teils weglos durch den Wald, über die "Öd", den Schneealmparkplatz, auf dem Kamplsteig und vorbei an der Kutatschhütte (Notunterstandshütte) bis wir die Hochfläche auf der Schneealm erreichen. Hier verlassen wir die Wege und navigieren mit Hilfe von Karte, Kompass, GPS  und unserem Orientierungssinn Richtung Windberg (1903 m) der höchsten Erhebung der Schneealm.

Vom Windberg wandern wir dann in einem weiten Bogen über das Plateau Richtung Schneealpenhaus wo wir einkehren. Nach einer Stärkung geht es auf dem normalen Wanderweg durch den Blarergraben zurück nach Altenberg.

Treffpunkt: 09 Uhr, Altenbergerhof, Altenberg/Rax

Streckenlänge: ca. 17 km; ca. 1200 Hm; Gehzeit: 6 Std., Gesamtdauer ohne Einkehr: 7 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Blick vom Windberg auf das Schneealm Plateau / Foto: Michael Geißler
Blick vom Windberg auf das Schneealm Plateau / Foto: Michael Geißler

06. - 07.Juli 2019

Über die Schneealm: Von Frein/Mürz nach Altenberg/Rax

Anspruchsvolle 2-tägige Tour über die Schneealpe (Schwierigkeit: schwer)

 

Unsere Tour beginnt in Frein an der Mürz und wir wandern zuerst durch den Wald, später über Almwiesen zur Hinteralm.

Von dort geht´s über die Waxeneggalm auf den Taborsattel und von dort auf unmarkierten Wegen auf die Donnerwand mit herrlicher Aussicht. Von dort steil bergab auf den Griesleitensattel dann wieder bergauf und vorbei am Gläserkogel über die Knopperwiese Richtung Windberg. Vom Windberg aus sehen wir schon das Schneealpenhaus wo wir übernachten. Am 2.Tag wandern wir über das Plateau der Schneealm zur Lurgbauerhütte (Bio-Almkäserei) und nach einem kurzen Abstecher auf den Ameisbühel bergab über den Naßkamm bis ins Tal wo wir die Straße erreichen die uns nach Altenberg bringt.

Treffpunkt: 08 Uhr, Altenbergerhof, Altenberg/Rax (Taxitransfer nach Frein )

1.Tag: Streckenlänge: 16 km; 1500Hm; Gehzeit: 6,5 Std.

2.Tag: Streckenlänge: 11 km; 100Hm; Gehzeit: 4 Std.

Tarif: € 45,-- (excl. Übernachtung (Preise) u. Taxitransfer von Altenberg nach Frein, max. € 13,--/Person)

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Gipfelkreuz auf der Donnerwand / Foto: Michael Geißler
Gipfelkreuz auf der Donnerwand / Foto: Michael Geißler

13.Juli 2019

"Tunnelkino"

Historische Wanderung vom Neuberger Münster zum "Tunnelkino". (Schwierigkeit: leicht)

 

Die Wanderung beginnt beim Stift Neuberg und führt vorbei am Gelände des ehemaligen Sägewerkes bzw. Stahlwerkes zum Stausee an der Mürz oberhalb von Neuberg. Wir wandern entlang der ehemaligen Holztriftanlage (Viktor Schauberger) bis zum "Tunnelkino" wo anhand von historischen Aufnahmen in 18 Leuchtkästen über die Entstehung den Verlauf und die Bedeutung der ehemaligen Triftanlage informiert wird.

Treffpunkt: 09Uhr30 beim Eingang zum Münster, Neuberg an der Mürz

Streckenlänge: 7 km; 140 Hm; Gehzeit: 2 Std.; Gesamtdauer: 3-4 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung


24.August 2019

"Tunnelkino"

Historische Wanderung vom Neuberger Münster zum "Tunnelkino". (Schwierigkeit: leicht)

 

Die Wanderung beginnt beim Stift Neuberg und führt vorbei am Gelände des ehemaligen Sägewerkes bzw. Stahlwerkes zum Stausee an der Mürz oberhalb von Neuberg. Wir wandern entlang der ehemaligen Holztriftanlage (Viktor Schauberger) bis zum "Tunnelkino" wo anhand von historischen Aufnahmen in 18 Leuchtkästen über die Entstehung den Verlauf und die Bedeutung der ehemaligen Triftanlage informiert wird.

Treffpunkt: 09Uhr30 beim Eingang zum Münster, Neuberg an der Mürz

Streckenlänge: 7 km; 140 Hm; Gehzeit: 2 Std.; Gesamtdauer: 3-4 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung


31.August 2019

"Auf vergessenen Pfaden"

Von Neuwald über die Burgwand auf die Schneealm (Schwierigkeit: schwer)

 

Die anspruchsvolle Tour startet beim Gasthaus Leitner in Neuwald und zuerst geht es auf einer Forststraße ca. 1 1/2 Std. entlang der Kalten Mürz taleinwärts dann biegen wir auf einen unmarkierten Steig ab der uns zuletzt steil bergauf zur Großen Burgwand führt. Von dort geht es weiter über die Burgwandalm (unbewirtschaftete Jagdhütte) und die Kleine Burgwand (herrliche Aussicht) auf das Plateau der Schneealm. Wir wandern weiter bis zur Lurgbauerhütte wo wir einkehren und uns bei köstlichen Produkten aus der Bio-Almkäserei stärken. Der Rückweg führt uns zuerst am Grenzkamm entlang vorbei an der Baumtalhütte (unbewirtschaftete Jagdhütte) ins Baumtal von wo wir dann wieder entlang der Kalten Mürz zum Ausgangspunkt der Tour zurückkommen.

Treffpunkt: 09 Uhr, GH Leitner, Neuwald, Frein/Mürz

Streckenlänge: 21 km; 920 Hm; Gehzeit: 8 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Abstieg ins Baumtal - Blick Richtung Burgwand und Mitterbergschneid / Foto: Michael Geißler
Abstieg ins Baumtal - Blick Richtung Burgwand und Mitterbergschneid / Foto: Michael Geißler

07.September 2019

Lurgbauerhütte/Schneealm über die Heualm.

Schöne, anspruchsvolle Wanderung zur Lurgbauerhütte auf die Schneealm auf unmarkierten Pfaden. (Schwierigkeit: schwer)

 

Von Altenberg aus wandern wir in den Lohmgraben dann rechts abzweigend noch ein kurzes Stück auf einer Forststrasse, dann teils steil bergauf auf einem unmarkierten teilweise kaum zu erkennenden Pfad. Nach Überquerung der "Heualm" erreichen wir die Lurgbauerhütte wo wir uns mit Köstlichkeiten aus der Bio-Almkäserei stärken können.

Zurück geht´s durch den Alm- u. den Lohmgraben zu unserem Ausgangspunkt dem Altenbergerhof.

Treffpunkt: 09 Uhr, Altenberg a. d. Rax, Gh Altenbergerhof

Streckenlänge: 12 km; 1020 Hm; Gehzeit: 5 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Blick auf die Heualm / Foto: Michael Geißler
Blick auf die Heualm / Foto: Michael Geißler

05.Oktober 2019

Rauschkogel

Schöne Wanderung auf alten Pfaden mit herrlichen Ausblicken. (Schwierigkeit: mittel)

 

Wir beginnen unsere Wanderung beim Gehöft Krenn (1022 m) im Räuschinggraben und folgem dem Bach bis wir fast die Quelle erreichen. Von hier aus gibt es mehrere Möglichkeiten um auf den Rauschkogel (1720 m) zu gelangen. Vom Gipfel hat man einen wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Berge. Der Abstieg erfolgt entweder über die Rauschalm oder über die bereits verfallende Fladlalm. (4-5 Std.)

Treffpunkt: 09 Uhr, Gehöft Krenn im Räuschinggraben bei Turnau

Streckenlänge: 9 km;  Hm 750; Gehzeit: 4 Std.

Tarif: € 25,--

Anmeldung und Info: Michael Geißler, 0664/3977514, natourguide@aon.at, www.natourguide.at, Online-Anmeldung

Aufstieg auf den Rauschkogel / Foto: Michael Geißler
Aufstieg auf den Rauschkogel / Foto: Michael Geißler